Lernen Sie unser Board of Directors kennen

Wir laden Sie ein, unseren Verwaltungsrat zu treffen. Als gemeinnützige Organisation stützt sich das Linux Professional Institute (LPI) auf die Bemühungen zahlreicher Mitarbeiter und Partner aus der ganzen Welt. Wir sind stolz darauf, Ihnen unsere engagierte Gruppe von Freiwilligen vorzustellen, die die Organisation auf Vorstandsebene leiten.

Jon "maddog" Hall

Jon "maddog" Hall ist der Vorsitzende des Board of Directors des Linux Professional Institutes. Seit 1969 ist Hall Programmierer, Systementwickler, Systemadministrator, Produktmanager, technischer Marketingmanager, Autor und Pädagoge und arbeitet derzeit als unabhängiger Berater.

Obwohl er kein Gründungsmitglied des LPI ist, half er bei der Formulierung einiger der Konzepte und spendete persönliches Geld, damit die ersten 200 Tests psychometrisch geprüft werden konnten.

Jon “maddog” Hall konzentriert sich seit 1980 auf Unix-Systeme und seit 1994 auf Linux-Systeme, als er Linus Torvalds zum ersten Mal traf und die kommerzielle Bedeutung von Linux und Freier und Open-Source-Software richtig erkannte.

Er ist um die Welt gereist und hat über die Vorteile von Open Source Software gesprochen, nachdem er seinen BS in Handel und Ingenieurwesen an der Drexel University und seinen MSCS am RPI in Troy, New York, erhalten hat.

VM (Vicky) Brasseur

VM (auch bekannt als Vicky) ist ein Unternehmensstratege, der sich auf freie und Open-Source-Software im Geschäft spezialisiert hat. Sie hat die meiste Zeit ihrer Jahrzehnte in der Technologiebranche verbracht, wo sie Softwareentwicklungsabteilungen und -teams leitete, technische Management- und Führungsberatung für kleine und mittlere Unternehmen anbot und Unternehmen dabei half, freie und Open-Source-Software in gewisser Weise zu verstehen, zu nutzen, freizugeben und dazu beizutragen Das ist sowohl für das Endergebnis als auch für die Community gut.

Sie ist die Autorin von _Forge Your Future with Open Source_, dem ersten und einzigen Buch, das detailliert beschreibt, wie Einzelpersonen zu freien und Open-Source-Softwareprojekten beitragen können. Das Buch wird von The Pragmatic Programmers veröffentlicht und ist erhältlich unter https://fossforge.com. Sie ist auch dabei, ein zweites Buch für Pragmatic zu schreiben, in dem es darum geht, wie Sie Open-Source-Projekte effektiv und strategisch für Ihr Unternehmen nutzen, dazu beitragen und veröffentlichen.

Vicky war Moderatorin und Autorin für opensource.com, Autorin für Linux Journal und FOSSlife, die Vizepräsidentin der Open Source-Initiative, und ist eine häufige und beliebte Rednerin bei Free / Open Source-Konferenzen und -Veranstaltungen. Sie ist die stolze Gewinnerin des Perl White Camel Award (2014), des O'Reilly Open Source Award (2016) und zweier Opensource.com Moderator's Choice Awards (2018, 2019). Sie bloggt über anonymes / Open Source-, Geschäfts- und technisches Management unter anonymhash.vmbrasseur.com.

Christopher (Duffy) Fron

Duffy Fron ist ein führender Unternehmer mit über 20 Jahren Erfahrung in der High-Tech- und Telekommunikationsbranche. Er ist bestrebt, langfristige, für beide Seiten profitable Beziehungen zu Partnern aufzubauen, um Technologielösungen zu entwickeln, die die Erwartungen der Kunden übertreffen. Duffy ist dafür bekannt, dass er unterdurchschnittliche Geschäfte abwickelt, innovative Lösungen entwirft und entwickelt und Ökosysteme in aufstrebenden Märkten wächst.

Duffys Leidenschaft für Linux und Open Source-Technologien reicht über zwei Jahrzehnte zurück. Er war der erste Linux-Evangelist bei IBM, der dafür verantwortlich war, Entwickler auf der ganzen Welt für die Open-Source-Bewegung zu gewinnen. Während seiner Karriere hat er Linux und Open Source als den besten Weg beworben, um die digitalen Wettbewerbsbedingungen zu verbessern und allen Technologiezugang zu ermöglichen.

Duffy hat einen Master of Business Administration von der Arizona State University und einen Master of International Management von der Thunderbird School of Global Management. Er war 18 Jahre in Vertriebs- und Marketing-Führungspositionen bei IBM und in den letzten Jahren als Leiter von Vertriebsteams im Telekommunikationssektor bei American Tower und Tessco Technologies tätig. Duffy lebt mit seiner Frau und ihren beiden Kindern in Cary, NC.

Dorothy Gordon

Dorothy Gordon ist weltweit führend auf dem Gebiet der Technologie und Entwicklung mit besonderem Schwerpunkt auf Afrika. Sie arbeitet daran, mehr Engagement und Maßnahmen in Bezug auf Politik, Umsetzung und Bewertung im Zusammenhang mit den Auswirkungen der Technologie auf die Gesellschaft zu erreichen. Sie ist Panafrikanistin und Feministin.

Dorothy ist die derzeitige Vorsitzende des Regierungsrates für das Information for All-Programm der UNESCO mit dem Auftrag, eine integrativere Wissensgesellschaft aufzubauen. Sie ist Mitglied der Expertenarbeitsgruppe Globale Partnerschaft für künstliche Intelligenz für Innovation und Kommerzialisierung. Zuvor war sie Mitglied der Global Commission on Internet Governance und arbeitete viele Jahre als Managerin für das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen.

Ihr Engagement für Open Source-Technologien beruht auf der Tatsache, dass sie mehr Eigenverantwortung, Innovation und Vielfalt für Technologien schaffen. Als Gründungsdirektorin des Exzellenzzentrums für IKT in Ghana-Indien, Kofi Annan, stellte sie sicher, dass die Backend-Systeme ausschließlich mit Open Source-Technologie betrieben wurden. Während ihrer Amtszeit war das Zentrum Gastgeber der FOSSFA (der Stiftung für freie Software und Open Source für Afrika), deren Ratsmitglied sie war. Zuvor war Dorothy Mitglied des Board of Creative Commons und derzeit Mitglied des Beirats. Sie ist eine starke Verfechterin der ROAM-Prinzipien (Internet-Universalität) und aller Dimensionen der Open Movement.

Klaus Knopper

Klaus Knopper ist Elektroingenieur mit drei Jahrzehnten Erfahrung in Unix (verschiedene Marken) und insbesondere Linux-Systemadministration und Entwickler von maßgeschneiderten Linux-basierten Betriebssystemen, leidenschaftlicher Hardware+Software-Tüftler.

Im Hauptberuf ordentlicher Professor für Software Engineering, IT-Sicherheit und Informatik in den Studiengängen Wirtschaftsinformatik / Informationsmanagement (Bachelor + Master) im Fachbereich Betriebswirtschaftslehre und Vizepräsident für Digitalisierung an der FH Kaiserslautern / Deutschland. Auch selbstständiger Softwareentwickler und Berater.

Klaus hat seinen Sitz in Europa und im deutschsprachigen Raum davon, war Mitbegründer der 1996 gestarteten LinuxTag-Expo und -Konferenz und Referent bei verschiedenen Linux-bezogenen Veranstaltungen (USA, GB, Indien).

Im Jahr 2000 präsentierte er auf dem Atlanta Linux Showcase das Live GNU/Linux-System Knoppix. Während Knoppix sich damals eher an Entwickler und für Software-Evaluierungen und Hardware-Kompatibilitätstests als an Anfänger richtete, half es vielen, Erfahrungen mit einem Linux-basierten Desktop zu sammeln oder Daten von defekten anderen Betriebssystemen zu retten, ohne Festplatten zu modifizieren.

Die ADRIANE Accessibility Extension von Knoppix ermöglicht blinden Computerbenutzern einen einfachen Einstieg in Linux auf einer sprechenden Textkonsole, ohne oder mit nur wenigen Sehhilfen.

Mark Phillips

Mark Phillips ist Ingenieur und Technologieingenieur mit rund 40 Jahren Erfahrung in den Bereichen Verteidigung und Luft- und Raumfahrt in Australien und den USA. Er hat in mehreren Ländern beraten, unter anderem in Frankreich, Großbritannien, Singapur, Kanada, Schweden und Deutschland. Er hat den größten Teil seiner Karriere damit verbracht, die Grenzen der Technologie zu erweitern, die für die angewandte Forschung in den Bereichen Computersimulation von grundlegender Bedeutung sind, um Training, Test und Experimentieren zu unterstützen. Mark ist darauf spezialisiert, Ideen Wirklichkeit werden zu lassen. Mark ist Mitglied des Board of Directors der International Test & Evaluation Association (ITEA). und Organisation für Bildung und berufliche Entwicklung als gemeinnützige Organisation und versteht die Bedeutung der Freiwilligenarbeit und der Rückgabe an die Gemeinschaft, um der nächsten Generation zu helfen, sich zu verbessern und einen Beitrag zu leisten.

Mark ist Engineering Fellow bei Raytheon Missiles and Defense und betreut Grundlagen- und angewandte Forschung in den Bereichen Verteidigung und Luft- und Raumfahrt. Mark ist Absolvent des Royal Military College in Australien, hat einen Bachelor of Electrical Engineering (Honours) von der University of New South Wales, einen Master in Engineering (Modellierung und Simulation) von der Old Dominion University und ist Doktorand in Engineering Management an der Old Dominion University.

Mark lebt mit seiner Frau Sarah und zwei ihrer 6 Kinder in Tucson Arizona.

Uirá Ribeiro

Prof. Uirá Ribeiro ist ein leitender C-Level-Manager mit soliden IT-Kenntnissen, Softwareentwickler und Internetarchitekt mit einer 23-jährigen Karriere. Er hält sich über Trends in der Open Source-Technologie auf dem Laufenden. Als Pädagoge hat er als Schulleiter einer brasilianischen Universität seit mehr als 15 Jahren die Spitze erreicht.

Er hat einen Master in Informatik und einen Bachelor in Datenverarbeitung, unter anderem fünfzehn IT-Zertifizierungen, wie "AWS Certified Cloud Practitioner", "AWS Certified Architect", "AWS Certified SysOps", "CompTIA Linux+ce", "Scrum Foundation Professional". Certificate", "Linux Foundation Certified System Administrator", "CompTIA Project+", "CompTIA Linux+", "LPIC-3", "CompTIA Security+ce", "RHCSA", "RHCE" und "Red Hat Specialist in Containers and Kubernetes ".

Er ist Autor von 11 Büchern, die auf dem weltweiten IT-Markt anerkannt sind und in Englisch, Portugiesisch, Spanisch und Italienisch als LPI Publishing Partner veröffentlicht wurden. 

Als CEO und Gründer von Linux Certification Edutech unterrichtet er seit 15 Jahren Linux-Online-Kurse mit mehr als 14,000 zertifizierten Studenten.

Torsten Scheck

Torsten arbeitet als Softwareentwickler für SAP, einem Marktführer für Unternehmensanwendungssoftware. Als Mitglied des SAP HANA Core Teams ist er verantwortlich für die Toolchain für eine innovative, groß angelegte C++-Entwicklungsumgebung unter Linux.

Er hat einen Abschluss in Informatik von der Berufsakademie Mosbach und einen MSc Management von der University of Glamorgan Business School.

In seiner Freizeit setzt sich Torsten für die Programmiersprache Rust, Freie Software im Allgemeinen und offene Standards ein, wo immer proprietäre Betriebssysteme und Dienstleistungen vorhanden sind. Er leitet die regionalen LUG-Aktivitäten und verbreitet die Botschaft durch Artikel und Vorträge.

Bryan J Smith

Bryan J Smith setzte Open-Source-Software in den 90er Jahren erstmals als Ingenieur ein und trug dazu bei, CAM, EDA und HPC unter Linux zu unterstützen. Mit dem neuen Jahrtausend wechselte er in IT-Beratung und -Training und arbeitete bei führenden Embedded- und Enterprise Linux-Anbietern.

Bryans Unternehmenserfahrung konzentriert sich auf Open-Source-basierte Infrastrukturen in großen Rechenzentren (10K+ Instanz), hauptsächlich Finanzdienstleister und den öffentlichen Sektor. Seine Arbeit in Amerika umfasst einige der ersten und größten OSS-Speicher-, VDI- und verwandten IaaS-, PaaS- und DevOps-Lösungen im Auftrag mehrerer Branchenführer.

Bryan J Smith ist Absolvent des UCF College of Engineering and Computer Science, hält vier Dutzend (48) IT-Zertifizierungen aus einem Dutzend (12) verschiedenen Programmen und ist seit über einem Jahrzehnt an der Entwicklung mehrerer, darunter des LPI, beteiligt.

Thiago Sobral

Thiago Sobral arbeitet seit 1998 mit Linux-, Free- und Open-Source-Software. Er begann als Hardware-Praktikant, dann wechselte er zu einem CANSI-Programmierer für Linux. Später wechselte er zum Berater und begann dann auch als Ausbilder zu arbeiten. Zu dieser Zeit erkannte er, dass er ein FOSS-Evangelist war.

Er ist Mitglied der Free Software Association in Brasilien, war dort Anfang des Jahrhunderts Teil der Free and Open Source Bewegung, ist Autor von Artikeln, Referent bei verschiedenen Veranstaltungen in Brasilien und im Ausland.

Sein technischer Hintergrund geht über Betriebssysteme und Programmierung hinaus. Er hat mit verschiedenen Technologien und deren Integration gearbeitet, von der Infrastruktur bis hin zu Anwendungen für Netzwerke, Sicherheit und alle Probleme, die in Kundenumgebungen auftreten oder in denen er als SysAdmin arbeitet. Er hat für kleine und große Unternehmen gearbeitet, ist ein ehemaliger Mitarbeiter von Conectiva, Red Hat und SUSE, wo er die Bedürfnisse und den Wert von Enterprise Open Source erleben und verstehen konnte.

Er ist Teil der Digital Law Commission in Sao Paulo, war Dozent und Trainer, hat FOSS-Veranstaltungen ins Leben gerufen und an Hunderten teilgenommen. Er hat einen starken technischen Hintergrund und bewegte sich dann mehr in Richtung Geschäft, Strategie und Marketing. Heute ist er Global Offering Manager für Open Source bei IBM. Dort verantwortet er das gesamte Angebot, vom technischen Engagement bis hin zum Gesamtgeschäft, das durch Open Source generiert wird. Daher engagiert er sich stark in verschiedenen Gemeinschaften auf der ganzen Welt und hat einen ganzheitlichen Blick auf die Bedürfnisse der Gemeinschaften, Unternehmen, Fachleute und Berufseinsteiger.