Open-Source-Talente sind im Vergleich zu anderen Berufsgruppen sehr gefragt.

Linux Essentials: Empfohlen für Linux-Einsteiger

Der Open Source-Arbeitsmarkt boomt mit Arbeitgebern, die überdurchschnittliche Gehälter und Vergünstigungen anbieten, um diejenigen einzustellen und zu binden, die bereit sind, Linux zu lernen und sich zertifizieren zu lassen.

Laut Open Source Jobs Report 2016 der IT-Stellenbörse Dice und der Linux Foundation geben 65 Prozent der Personalmanager an, dass Beschäftigungen im Open-Source-Bereich stärker zunehmen werden als in allen anderen Bereichen. 79 Prozent von ihnen haben für ihre Open-Source-Mitarbeiter mehr Anreize geschaffen, um sie zu halten.

Es gibt 2 Millionen unbesetzte IT-Jobs weltweit-Indeed.com

85% der Unternehmen nutzen Linux in ihrer Infrastruktur-Novell

44% der Personalverantwortlichen erhöhen Gehälter für Open-Source-Talente im Vergleich zu anderen Abteilungen-open source Jobs Report

43% der Unternehmen bieten flexiblere Arbeitszeiten und Telearbeit an-open source Jobs Report

92% der Arbeitgeber geben an, dass Personen mit IT-Zertifikaten höhere Einstiegsgehälter erhalten als solche ohne Zertifikat-NDG Linux Karriere Gudie 2018

87% der Unternehmen sagen, dass es schwer ist, Open-Source-Talente zu finden-open source Jobs Report

LPI-Zertifizierungen belegen Ihr Können

Nachgewiesene Qualifikationen bringen Sie beruflich voran und in einem Stapel von Lebensläufen ganz nach oben. Sie sind der schnellste Weg durch die „Firewall“ der Personalabteilung.

Die distributionsneutrale Zertifizierung des LPI zeigt die Vielseitigkeit von Linux und Open Source allgemein. Als Inhaber eines Zertifikats werden Sie also nicht auf die Technologie eines einzelnen Herstellers beschränkt. Die Zertifizierung an der Kommandozeile bedeutet, dass Sie mit jeder Linux-Distribution arbeiten können.

Dank detaillierter Lernziele, die wir Ihnen zur Verfügung stellen, können Sie Ihre Zeit für die Prüfungsvorbereitung effizient nutzen. Durch unser Multi-Level-Programm wird sichergestellt, dass Sie möglichst umfassendes Wissen über Linux und Open Source sowohl in der Breite als auch in der Tiefe besitzen. Außerdem ist die Gültigkeit unserer Zertifizierungen mit fünf Jahren überdurchschnittlich lang.

Der Open Source Jobs Report besagt, dass Personalmanager nach Open-Source-Profis suchen.

  • 34% sind bereit, die Kosten für die Open-Source-Zertifizierung eines Mitarbeiters zu übernehmen
  • 59% wollen die Zahl der Open-Source-Stellen erhöhen
  • 74% haben Bedarf an Entwicklern
  • 58% suchen DevOps-Profis
  • 65% berichten, dass die Zahl der Open-Source-Stellen stärker steigen wird als in anderen Bereichen
  • 87% sagen, dass es schwer ist, Open-Source-Talente zu finden

"ManpowerGroup hat kürzlich festgestellt, dass 36% der Arbeitgeber weltweit einen Talentmangel im Jahr 2014 gemeldet haben - den höchsten Prozentsatz seit sieben Jahren. In den Vereinigten Staaten haben mehr als die Hälfte (54%) der Arbeitgeber derzeit offene Stellen, für die sie keine qualifizierten Bewerber finden. Die Arbeitslosenquoten für hochqualifizierte Arbeitskräfte sinken weiter, die Zahl der Stellenangebote nimmt zu und die Unternehmen müssen sich zunehmend darauf konzentrieren, Mitarbeiter mit arbeitsplatzspezifischen Fähigkeiten zu finden, die für den Umgang mit sich schnell verändernden Technologien erforderlich sind".

- ITCC, 2016 white paper, ’The trends that will affect the IT certification industry by 2020’

Wie Open Source-Profis ihr Wissen auf dem neuesten Stand halten:

Open-Source-Jobbericht 2016 Open-Source-Jobbericht

Linux läuft überall bei SpaceX

„SpaceX als Unternehmen ist fest davon überzeugt, Menschen zu multiplanetaren Spezies zu machen. Eine Mars-Kolonie ist das Ziel, aber um dorthin zu gelangen, braucht man Raketen und Raumschiffe. “- Robert Rose, Leiter des Avionik-Flugsoftwareteams bei SpaceX